Direkt zum Inhalt
Zimmertür einbauen

Türen einbauen

Darauf sollte man vor der Montage achten!

Die Türen im Wohnraum tragen deutlich mehr zum Wohnkomfort bei, als es den meisten Menschen bewusst sind. In vielen Haushalten sind noch sehr alte Zimmertüren verbaut. Diese sind entweder mit Eichenholz furniert oder besitzen in der Mitte eine unschöne Verglasung. Dieses alte Design passt oftmals nicht zu der modernen Inneneinrichtung im Wohnraum, so dass der Wunsch nach neuen Türen sehr groß ist. Denn das Gesamtbild der verschiedenen Wohnräume in den eigenen vier Wänden wird auch durch die Zimmertüren beeinflusst. Dabei wünschen sich die meisten Eigenheimbesitzer mittlerweile zunehmend weiße Türen oder Glastüren, um den modernen Charakter der Inneneinrichtung besonders hervorzuheben.

Auch Schiebetüren sind immer beliebter, da sie für ein offenes Wohnraumkonzept sorgen, was vor allem für große Wohnflächen eine gute Lösung darstellt. Hat man sich erst einmal die entsprechenden Türen ausgesucht und das Material bestellt, gilt es diese auch einzubauen. Dabei ist der Einbau von Zimmertüren wahrlich kein Selbstläufer. Es benötigt die richtigen Werkzeuge und eine sorgfältige Vorbereitung, ehe man die neuen Türen einbauen kann. Denn Zimmertüren sollten immer dicht schließen und auf keinen Fall klemmen. Dies gelingt allerdings nur, wenn man dafür sorgt, dass die Türen auch gerade sitzen.

Demnach ist der Einbau von Zimmertüren mehr als nur Ausmessen, Montieren und das Anschrauben einer Türklinke. Nur, wer hier planvoll an das Projekt herangeht, schafft es die neuen Türen ordentlich und ohne Probleme einzubauen. So ist es gar nicht so einfach die Montage der Zimmertüren aus eigener Hand zu erledigen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber erstellt, der Sie bei der Montage neuer Zimmertüren unterstützt. Auf diese Weise gelingt es sowohl gewöhnliche Zimmertüren als auch Schiebetüren im Eigenheim zu montieren.

Eine Hebe-Schiebe-Tür richtig montieren

Es spielt keine Rolle, ob aus Kunststoff, Alu oder Holz – eine Hebe-Schiebe-Tür wirkt nicht nur sehr modern, sondern ermöglicht es den Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden deutlich zu erhöhen. Hier ist es vor allem Wohn-Essbereich im heimischen Domizil, der sich durch ein Hebe-Schiebe-Tür-System miteinander verbinden lassen. Die Hebe-Schiebe-Technik ermöglicht es dabei ganz einfach den Flügel in Türprofil abzusenken, so dass dieses Türsystem deutlich dichter als andere Zimmertüren. Doch ist die Montage und das Einhängen von Schiebetüren kein Selbstläufer. So lässt sich in dieser Anleitung zum Schiebetüren einhängen nachlesen, sich die abschließende Montage funktioniert. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung ermöglicht es, den Einbau einer Schiebetür unkompliziert aus eigener Hand zu erledigen.

Die richtige Planung ist das A und O!

Zunächst einmal sollte man klären, was eine Tür im Wohnraum leisten soll. Natürlich spielen hier optische Aspekte eine große Rolle. Doch sollte eine Tür gewählt werden, die auch für eine gute Energieeffizienz im Wohnraum sorgt. Dabei sind die meisten Zimmertüren entweder aus Holz, Metall oder aus Kunststoff gefertigt, so dass sich ganz unterschiedliche Dämmeigenschaften ergeben. In den meisten Fällen ist die Zimmertür allerdings aus Holz gefertigt, so dass man von den hervorragenden Dämmeigenschaft profitieren kann. Zudem sind Holztüren auch sehr pflegeleicht. Kunststofftüren befinden sich dagegen eher als Verbindung zum Außenbereich, wie dem Balkon oder der Terrasse.

Türen mit oder ohne Zarge verbauen

Eine Tür ohne Zarge findet unter den meisten Handwerkern hierzulande immer größeren Anklang. In vielen Handwerker-Foren lassen sich mittlerweile zahlreiche Tipps finden, um eine Tür ohne Zarge einbauen zu können. Dabei sorgt eine Tür ohne Rahmen in jedem Fall für einen Hingucker im Wohnraum. Doch gelingt es auch eine Tür mit Zarge zu montieren, so dass der Rahmen wie unsichtbar erscheint. Hier sollte man sich genauer über rahmenlosen Innentüren informieren, wenn man den Wohnraum mit einem besonderen Highlight ausstatten möchte.

Quelle Foto: pixabay.com

Populäre Beiträge

Sägen

Gerade zur Holzbearbeitung gibt es die unterschiedlichsten Sägen.

Steckschlüsselsatz

Steckschlüsselsatz

Bei einem Steckschlüsselsatz handelt es sich um ein Sortiment von Werkzeugen, in der Art

Ein Sofa selber bauen

Ein Schlafsofa ist der Mittelpunkt eines jeden Wohnzimmers.

Alles über Sockel- und Fußleisten auf einen Blick

Die meisten Hausbesitzer wählen ihre Bodenbeläge mit großer Sorgfalt aus.

Das darf im Werkzeugkoffer nicht fehlen

Jeder Haushalt sollte einen Werkzeugkoffer besitzen.

Kaufen und Renovieren - Rendite mit Eigentumswohnungen

Der Wohnungsmarkt ist in den vergangenen Jahren für immer mehr Anleger attraktiv geworden.