Direkt zum Inhalt
Bauanleitung Bienenkasten

Bauanleitung Bienenkasten

Für Hobby- oder auch Profi- Imker ist eine gute Ausrüstung ein Teil des Erfolges, wenn es darum geht, gute und gesunde Bienenvölker zu beherbergen. Bienen mögen es trocken und windgeschützt, und die wetterfesten Behausungen können im Fachhandel erworben werden, jedoch kann man sie auch den eigenen Vorstellungen, was Größe und Material betrifft, entsprechend selber bauen. Dazu sollte man den nötigen Platz vermessen und das Material entsprechend einkaufen. Holzteile können schon im Baumarkt vom Personal dort zurecht gesägt werden.

benötigte Baumaterialien für den Bienenkasten

  • Polystyrol in weiß und glatt in 1,5 oder 2 mm Stärke
  • Polystyrol in klar in 0,25 mm Stärke
  • Bastelplatten, bzw. Bretter im gewünschten Maß für Boden, Seitenteile und Dach
  • kleine Kanthölzer
  • 2-3 kleine Tür- Scharniere
  • Fenster
  • Tür
  • Draht


In jedem Fall darauf achten, dass man biologisch unbedenkliche Werkstoffe (besonders Klebematerialien) verwendet, um den empfindlichen Tieren nicht zu schaden! Nach Möglichkeit unbehandeltes Holz verwenden.

Bauanleitung Bienenkasten

Ein Seitenteil mit einem Ausflugloch im oberen Drittel versehen. Das Ausflugloch so platzieren, dass die Bienen im Kasten nach oben krabbeln und direkt hoch fliegen. An der Bodenplatte werden dann die Seitenteile mit geeignetem Kleber angeklebt oder auch genagelt. Gleiches wird mit der Rückwand gemacht. Auf diese Weise entsteht ein Kasten. Die zurecht geschnittenen Kanthölzer werden etwa 0,5cm tiefer als der Deckel breit ist von innen gegen Seitenteile und Rückwand geklebt und bieten später die Auflagefläche für den Deckel und zugleich die Aufhängung für die Waben. Der ganze Kasten sollte groß genug sein, dass die Waben genügend Abstand zueinander haben können, damit sie frei hängen und sich die Bienen wohl fühlen. Der Deckel wird mit einer Stichsäge mittig bearbeitet, ein Fenster hinein gesägt, das dann mit Hilfe der Scharniere wieder angebracht wird (Öffnung, um in das Haus hineinsehen zu können). Gegen dieses Fenster wird von innen das durchsichtige Polystyrol geklebt. Der Bienenkasten kann auf diese Weise einzeln stehen oder man baut einen zweiten, verbindet dort Boden des oberen und Dachluke des unteren miteinander, um zwei getrennte Räume für Honig und Brut entstehen zu lassen.

Populäre Beiträge

Holzwerkzeug

Die Ausstattung einer professionellen Schreinerei kann ein Vermögen kosten.

Werkzeugarten

Der Heimwerker sollte, genau wie der professionelle Handwerker, Wert darauf legen, bei seinen Arbeiten das richtige W

Werkzeuge richtig Lagern

Besitzen Sie hochwertige Werkzeuge und möchten diese optimal lagern, finden Sie die entsprechenden Verpackungen und M

Eine Wohnküche optimal planen

Die Küche stellt sowohl in einer Wohnung wie auch in einem Haus einen zentralen Ort dar.

Jetzt mit der Gartenplanung beginnen

Jetzt mit der Gartenplanung beginnen - die besten Tipps

Parkett reparieren

Die moderne Architektur setzt Bodenbeläge als Kunstwerke im Raum ein.